Ausbildung Heilkräuterfachfrau 2018

Für die Ausbildung zur Heilkräuterfachfrau oder zum Heilkräuterfachmann gilt eine maximale Teilnehmerzahl von 10 Personen pro Kurs.

– Bitte beachten Sie auch die AGB für Seminare)

Ausbildungsinhalte

Unsere Hauptthemen an 7 Kurswochenenden sind:

  • Grundlagen (Pflanzensystematik, Inhaltstoffe, Rezeptieren usw.)
  • Stoffwechsel
  • Verdauung
  • Atmungsorgane
  • Herz-Kreislauf
  • Frauen
  • Seele
  • Haut und Haare
  • Bewegungsapparat und
  • Urogenitaltrakt

Die Themen „Hals-Nase-Ohren“ und „Kinderheilkunde“ fließen mit ein.

Wenn Sie sich jetzt gleich anmelden möchten, können Sie das hier tun.

Zu diesen Bereichen werden Sie die entsprechenden Heilkräuter auf Kräuterwanderungen sehen und mit der Zeit sicher erkennen lernen.

Die Hintergründe der körperlichen aber auch seelischen Krankheitsentstehung werden genauestens in Anatomie, Physiologie und Pathologie besprochen.

Medizinische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Intensität meiner Ausbildung liegt darin begründet, dass ich aus Sicht der Krankenschwester großen Wert darauf lege fundiertes Hintergrundwissen zu vermitteln. Das ermächtigt meine Schüler zu leichterem, fast spielerischem Umgang mit den Pflanzen auf der Körperebene, deckt aber gleichzeitig auch den seelischen Aspekt von Krankheitgeschehen ab. Dazu braucht es viel Übung und ein Eintauchen in alle Ebenen der Phytotherapie bzw. einzelnen Pflanzen.

Sie werden mit den dazugehörigen Pflanzensteckbriefen und dem Skript ein umfassendes Repertorium erhalten, in dem sie über die Jahre immer wieder nachschlagen und eigene Erfahrungen hinzufügen können.

Im Laufe der Kursdauer werden wir eine Hausapotheke zusammen herstellen, die Sie ermächtigt, Sie und Ihre Familie gesund zu erhalten und bei kleinen Notfällen und leichten Krankheiten selbst zu behandeln.

Natürlich kommt auch allerlei Leckeres für die Küche nicht zu kurz. So werden wir an drei Wochenenden wild kochen, für weitergehende Verpflegung sind die Teilnehmer selbst verantwortlich.

Alle Verbrauchsmaterialien, auch für die hergestellten Salben, Tinkturen, Öle usw. sind aus Prinzip Bio-Qualität und in den Seminargebühren enthalten!

Zusätzliche Themen wie Rituelles  Räuchern, Jahreskreisfeste, Blütenessenzen herstellen, Grundlagen der Homöopathie und Bachblütentherapie, Aromatherapie, Seifenherstellung, Systemik, Kulturgeschichte der Kräuter usw. werden in den Unterricht und gemeinsame Gespräche mit einfließen.

Wir werden

  • so viel Zeit wie möglich draußen verbringen, auch über Nacht, uns mit unserer Mitwelt anfreunden, die Angst verlieren und letztendlich Verbündete haben und sein.
  • Respekt und Achtung lernen vor allem was da „draußen“ lebt, ist unser Leitfaden.

Die abschließende Prüfung ist optional und wird von mir abgenommen.

Sie erhalten nach Bestehen der Prüfung ein Zertifikat. Dieses Dokument ist maßgebend für Ihre zukünftige Arbeit mit Menschen (Kräuterwanderungen, eigene Kurse usw. …).

Das sind die Kursdaten 2018:

17.03. – 18.03.2018 Modul 1: Einführende Themen

14.04. – 15.04.2018 Modul 2: Stoffwechsel

12.05. – 13.05.2018 Modul 3: Verdauung

15.06. – 17.06. 2018 Modul 4: Seele und Nerven + Herz und Kreislauf 3 Tage !!

04.08. – 05.08.2018 Modul 5: Frauen + Harnapparat und Prostata

08.09. – 09.09.2018 Modul 6: Bewegungsapparat

19.10. – 21.10.2018 Modul 7: Haut und Haar + Atemwege 3 Tage !!

Prüfung: 17. November 2018

Last but not least der Preis: 1.400,00 €

Die Gebühr für die optionale Prüfung (1 Tag) beträgt 50,– €

Anmelden können Sie sich hier.

Eine erforderliche Anmeldegebühr von 100,- € wird auf die Kurskosten angerechnet.

Zins- und Gebührenfreie Ratenzahlung ist möglich, einzelne Wochenenden können nicht gebucht oder erstattet werden.

Bitte beachten Sie auch die AGB für Seminare